Rufen Sie uns an: 03322 836 99 58
Bis zu 20% Rabatt
Ab 4,90€ Versand
Filter schließen
  •  
Saugschlauch 1"AG x 1"ÜM 90°Bogen, Druckchlauch, Pumpenschlauch
Saugschlauch 1"AG x 1"ÜM 90°Bogen,...
Saug-Druckschlauch 1"AG x 1"ÜM Bogen, DN25 , für z.B. Pumpen. Sofort online kaufen. Sonderanfertigungen auf Anfrage
ab 34,90 € *
Saugschlauch, Druckschlauch 1"ÜM x 1"ÜM mit 90°Bogen, Pumpenschlauch
Saugschlauch, Druckschlauch 1"ÜM x 1"ÜM mit...
Saug-Druckschlauch 1"ÜM x 1"ÜM Bogen, DN25 , für z.B. Pumpen. Sofort online kaufen. Sonderanfertigungen auf Anfrage
ab 34,90 € *
Saugschlauch, Druckschlauch 1"ÜM x 1"AG, Pumpenschlauch
Saugschlauch, Druckschlauch 1"ÜM x 1"AG,...
Saug-Druckschlauch 1"ÜM x 1"AG, DN25 , für z.B. Pumpen. Sofort online kaufen. Sonderanfertigungen auf Anfrage
ab 25,20 € *
Saugschlauch 1"ÜM x 1"ÜM, Pumpenschlauch, Druckschlauch
Saugschlauch 1"ÜM x 1"ÜM, Pumpenschlauch,...
Saug-Druckschlauch 1"ÜM x 1"ÜM, DN25 , für z.B. Pumpen. Sofort online kaufen. Sonderanfertigungen auf Anfrage
ab 24,90 € *

Ein Saugschlauch wird in ganz unterschiedlichen Bereichen eingesetzt und bietet unter anderem auch bei der Feuerwehr einen großen Nutzen. Damit werden zum Beispiel Schaummittel aus einem Kanister angesogen, damit diese weiter verwendet werden können. Saugschläuche sind formstabil und geben somit bei einem auftretendem Unterdruck im Inneren des Schlauches nicht nach. Das ist wichtig, da der Schlauch ansonsten seine Funktion nicht ausführen kann und der Nutzen somit geringer wäre. Im Heimeinsatz ist ein Saugschlauch oftmals in Verbindung mit einer Gartenpumpe zu verwenden oder auch beim Staubsauger. Somit wird schnell deutlich, welche Funktionen ein solcher Saugschlauch allesamt übernehmen kann. Ein solcher Schlauch ist meist sehr saugstark und kann somit auch hohem Druck ohne Probleme standhalten.

Was ist ein Saugschlauch?

Ein Saugschlauch ist ein Schlauch, der Wasser – oder auch andere Flüssigkeiten – ansaugen kann, sodass diese beispielsweise aus einer Wasserstelle oder einem Gartenteich entnommen und entsprechend verwendet werden können. Saugschläuche sind vielfach mit passenden Kupplungen erhältlich, sodass sie sich zum Beispiel an eine Tauchpumpe oder anderes Gerät einfach anschließen lassen. In unterschiedlichen Schlauchlängen bietet ein derartiger Schlauch aber auch bei einem Zentralstaubsauger sowie bei anderen Staubsauger Modellen eine flexible Einsatzform. Selbstverständlich kommen hier andere Schlaucharten zum Einsatz als beispielsweise bei einer Gartenpumpe. Oftmals müssen die Schläuche auch besonders saugstark sein und insbesondere bei einem Saugschlauch für Gartenpumpen ist ein formstabiler Schlauch erforderlich.

Wo werden Saugschläuche eingesetzt?

Ob für das Hauswasserwerk oder die Gartenpumpe – formstabile Saugschläuche sind flexibel einsetzbar und zumeist mit einem Rückschlagventil ausgestattet. In zahlreichen Längen und Durchmessern sind sie dazu geeignet, mit Pumpen und Co. gekoppelt zu werden. Ähnliche Schläuche kommen aber auch bei der Feuerwehr zum Einsatz – zum Beispiel, um Wasser aus Hydranten zu pumpen und damit einen Brand zu löschen. Durch unterschiedliche Adapter kann ein Saugschlauch individuell und flexibel eingesetzt werden und schafft eine ideale Grundlage, um diverse Pumpsysteme damit auszustatten.

Ebenso kommt ein Saugschlauch aber auch bei handelsüblichen Staubsaugern zum Einsatz. Hier dient der Saugschlauch dem Zweck, den aufgesogenen Schmutz in den Schmutzbehälter zu befördern. Derartige Schläuche sind meist weniger formstabil, müssen aber dennoch stabil sein, da häufig eine starke Saugkraft zu Einsatz kommt. Damit der Schmutz vollständig entfernt werden kann, muss der Staubsauger saugstark sein und im Saugkorb wird alles an Dreck und Schmutz aufgefangen.

In welchen Größen, Qualitäten und Materialien sind Saugschläuche erhältlich?

Es gibt Saugschläuche in unterschiedlichen Ausführungen, damit diese möglichst flexibel und umfangreich verwendet werden können. Ein Saugschlauch in einer Länge von 1,5 Metern ist somit ebenso erhältlich wie auch ein Schlauch, der vier Meter lang ist. Vor allem im Gartenbereich ist es dabei wichtig, dass der Schlauch widerstandsfähig und wetterbeständig ist – wird damit eine Pumpe betrieben, die auch im Winter läuft, ist das direkt noch relevanter. Saugschläuche gibt es somit auch in unterschiedlichen Qualitäten und nicht immer muss man als Kunde direkt auf das teuerste Modell zurückgreifen. Wichtiger ist es, sich zu informieren, welche Ansprüche man an den Schlauch stellt und wozu dieser verwendet werden soll.

Schläuche für den Staubsauger sind natürlich größer vom Durchmesser, weil hier auch Schmutz mit aufgesogen wird. Schläuche für eine Gartenpumpe, die nur Wasser befördern, können oftmals auch einen geringeren Durchmesser haben.

Bei den Materialien eines Saugschlauches gibt es ebenfalls Unterschiede, gleiches gilt außerdem auch für die Ausstattung. Viele Schläuche bestehen aus Kunststoff, oftmals aus PVC, aber auch andere Materialien kommen zum Einsatz. Bei Schläuchen, wie sie die Feuerwehr nutzt, ist vielfach auch noch Gummi mitverarbeitet, sodass der Schlauch flexibler ist und einem größeren Druck standhalten kann.

Je nach Anspruch, Einsatzzweck und eigenen Anforderungen, ist ein Saugschlauch somit individuell auszuwählen und kann dann an der Gartenpumpe, am Zentralstaubsauger und an weiteren Geräten zum Einsatz kommen. Anschlüsse aus Messing, Rückschlagventile und mehr werden hier dann entsprechend benötigt, sodass der Schlauch problemlos eingesetzt werden kann.

Wie viel Druck hält ein Saugschlauch aus?

Auch beim Druck gibt es deutliche Unterschiede. Ein Feuerwehrschlauch der neuesten Generation muss beispielsweise mindestens 24 Bar Wasserdruck aushalten, ohne dadurch zu platzen. Schläuche für den Heimgebrauch oder für den Einsatz im Garten, müssen diesem hohen Druck natürlich nicht standhalten. Es ist hier ausreichend, wenn sie auf den normalen Druck ausgerichtet sind, mit dem das Wasser aus der Leitung kommt.

Je nach Schlauchart halten handelsübliche Saugschläuche einem Druck zwischen 1,2 und fünf Bar stand. Somit können Sie im eigenen Zuhause ebenso eingesetzt werden wie auch im Garten. Bei einer Gartenpumpe sollte man lediglich darauf achten, wie viel Druck diese aufbaut und anhand dessen einen passenden Schlauch aussuchen.

Schläuche für Staubsauger sind in diesem Bereich nicht mit anderen Saugschläuchen zu vergleichen. Es fließt kein Wasser durch sie hindurch, sie nehmen lediglich den Schmutz auf, der das Ansaugen entsteht. Der Druck ist somit geringer. Allerdings muss ein Staubsaugerschlauch natürlich dennoch einem grundsätzlichen Druck standhalten.

In welchen Situationen braucht ein Saugschlauch ein Rückschlagventil?

Wird der Saugschlauch mit einer Gartenpumpe oder einer Tauchpumpe verwendet, ist er oftmals mit einem Rückschlagventil ausgestattet. Dies verhindert, dass das Wasser im Falle eines Defekts zurückgeleitet wird und somit die Pumpe und mehr zerstören kann. Ein Rückschlagventil bietet bei einem Saugschlauch somit stets ein hohes Maß an Sicherheit und schützt letzten Endes das daran angeschlossene – zumeist technische – Gerät.

Vor allem bei Pumpen, die mit einem höheren Wasserdruck arbeiten, ist auf ein Rückschlagventil meist nicht zu verzichten und die Auswahl des Saugschlauches sollte hier genau vorgenommen werden. Rückschlagventile gibt es in unterschiedlichen Ausführungen, sodass diese flexibel entsprechend ihres Einsatzzweckes ausgesucht werden können. Als Anwender sollte man hierbei auch darauf achten, inwieweit die Kupplungen der Schläuche geeignet sind, um ein Ventil anzubringen und natürlich auch, ob der Schlauch mit seiner Kupplung auch problemlos am gewünschten Gerät angeschlossen werden kann.

Saugschläuche, die oft auch als Druckschläuche bezeichnet werden, bieten für den Anwender viele Optionen und lassen sich flexibel verwenden. Sie sind meist formstabil und halten auch größeren Druck von Wasser und anderen Flüssigkeiten problemlos aus. Es gibt derartige Schläuche in unterschiedlichen Ausführungen, sodass Durchmesser, Länge und auch Material in den meisten Fällen flexibel ausgewählt werden kann. Ob für eine Gartenpumpe, für einen Staubsauger oder auch in anderen Bereichen – mit dem passenden Saugschlauch hat man ganz sicher die Möglichkeit, optimal und zuverlässig zu arbeiten. Daher kommen solche Schläuche auch bei den allermeisten Feuerwehren zum Einsatz, wenngleich sie hier natürlich in anderen Größenordnungen genutzt werden.

 

 

Ein Saugschlauch wird in ganz unterschiedlichen Bereichen eingesetzt und bietet unter anderem auch bei der Feuerwehr einen großen Nutzen. Damit werden zum Beispiel Schaummittel aus einem Kanister... mehr erfahren »
Fenster schließen

Ein Saugschlauch wird in ganz unterschiedlichen Bereichen eingesetzt und bietet unter anderem auch bei der Feuerwehr einen großen Nutzen. Damit werden zum Beispiel Schaummittel aus einem Kanister angesogen, damit diese weiter verwendet werden können. Saugschläuche sind formstabil und geben somit bei einem auftretendem Unterdruck im Inneren des Schlauches nicht nach. Das ist wichtig, da der Schlauch ansonsten seine Funktion nicht ausführen kann und der Nutzen somit geringer wäre. Im Heimeinsatz ist ein Saugschlauch oftmals in Verbindung mit einer Gartenpumpe zu verwenden oder auch beim Staubsauger. Somit wird schnell deutlich, welche Funktionen ein solcher Saugschlauch allesamt übernehmen kann. Ein solcher Schlauch ist meist sehr saugstark und kann somit auch hohem Druck ohne Probleme standhalten.

Was ist ein Saugschlauch?

Ein Saugschlauch ist ein Schlauch, der Wasser – oder auch andere Flüssigkeiten – ansaugen kann, sodass diese beispielsweise aus einer Wasserstelle oder einem Gartenteich entnommen und entsprechend verwendet werden können. Saugschläuche sind vielfach mit passenden Kupplungen erhältlich, sodass sie sich zum Beispiel an eine Tauchpumpe oder anderes Gerät einfach anschließen lassen. In unterschiedlichen Schlauchlängen bietet ein derartiger Schlauch aber auch bei einem Zentralstaubsauger sowie bei anderen Staubsauger Modellen eine flexible Einsatzform. Selbstverständlich kommen hier andere Schlaucharten zum Einsatz als beispielsweise bei einer Gartenpumpe. Oftmals müssen die Schläuche auch besonders saugstark sein und insbesondere bei einem Saugschlauch für Gartenpumpen ist ein formstabiler Schlauch erforderlich.

Wo werden Saugschläuche eingesetzt?

Ob für das Hauswasserwerk oder die Gartenpumpe – formstabile Saugschläuche sind flexibel einsetzbar und zumeist mit einem Rückschlagventil ausgestattet. In zahlreichen Längen und Durchmessern sind sie dazu geeignet, mit Pumpen und Co. gekoppelt zu werden. Ähnliche Schläuche kommen aber auch bei der Feuerwehr zum Einsatz – zum Beispiel, um Wasser aus Hydranten zu pumpen und damit einen Brand zu löschen. Durch unterschiedliche Adapter kann ein Saugschlauch individuell und flexibel eingesetzt werden und schafft eine ideale Grundlage, um diverse Pumpsysteme damit auszustatten.

Ebenso kommt ein Saugschlauch aber auch bei handelsüblichen Staubsaugern zum Einsatz. Hier dient der Saugschlauch dem Zweck, den aufgesogenen Schmutz in den Schmutzbehälter zu befördern. Derartige Schläuche sind meist weniger formstabil, müssen aber dennoch stabil sein, da häufig eine starke Saugkraft zu Einsatz kommt. Damit der Schmutz vollständig entfernt werden kann, muss der Staubsauger saugstark sein und im Saugkorb wird alles an Dreck und Schmutz aufgefangen.

In welchen Größen, Qualitäten und Materialien sind Saugschläuche erhältlich?

Es gibt Saugschläuche in unterschiedlichen Ausführungen, damit diese möglichst flexibel und umfangreich verwendet werden können. Ein Saugschlauch in einer Länge von 1,5 Metern ist somit ebenso erhältlich wie auch ein Schlauch, der vier Meter lang ist. Vor allem im Gartenbereich ist es dabei wichtig, dass der Schlauch widerstandsfähig und wetterbeständig ist – wird damit eine Pumpe betrieben, die auch im Winter läuft, ist das direkt noch relevanter. Saugschläuche gibt es somit auch in unterschiedlichen Qualitäten und nicht immer muss man als Kunde direkt auf das teuerste Modell zurückgreifen. Wichtiger ist es, sich zu informieren, welche Ansprüche man an den Schlauch stellt und wozu dieser verwendet werden soll.

Schläuche für den Staubsauger sind natürlich größer vom Durchmesser, weil hier auch Schmutz mit aufgesogen wird. Schläuche für eine Gartenpumpe, die nur Wasser befördern, können oftmals auch einen geringeren Durchmesser haben.

Bei den Materialien eines Saugschlauches gibt es ebenfalls Unterschiede, gleiches gilt außerdem auch für die Ausstattung. Viele Schläuche bestehen aus Kunststoff, oftmals aus PVC, aber auch andere Materialien kommen zum Einsatz. Bei Schläuchen, wie sie die Feuerwehr nutzt, ist vielfach auch noch Gummi mitverarbeitet, sodass der Schlauch flexibler ist und einem größeren Druck standhalten kann.

Je nach Anspruch, Einsatzzweck und eigenen Anforderungen, ist ein Saugschlauch somit individuell auszuwählen und kann dann an der Gartenpumpe, am Zentralstaubsauger und an weiteren Geräten zum Einsatz kommen. Anschlüsse aus Messing, Rückschlagventile und mehr werden hier dann entsprechend benötigt, sodass der Schlauch problemlos eingesetzt werden kann.

Wie viel Druck hält ein Saugschlauch aus?

Auch beim Druck gibt es deutliche Unterschiede. Ein Feuerwehrschlauch der neuesten Generation muss beispielsweise mindestens 24 Bar Wasserdruck aushalten, ohne dadurch zu platzen. Schläuche für den Heimgebrauch oder für den Einsatz im Garten, müssen diesem hohen Druck natürlich nicht standhalten. Es ist hier ausreichend, wenn sie auf den normalen Druck ausgerichtet sind, mit dem das Wasser aus der Leitung kommt.

Je nach Schlauchart halten handelsübliche Saugschläuche einem Druck zwischen 1,2 und fünf Bar stand. Somit können Sie im eigenen Zuhause ebenso eingesetzt werden wie auch im Garten. Bei einer Gartenpumpe sollte man lediglich darauf achten, wie viel Druck diese aufbaut und anhand dessen einen passenden Schlauch aussuchen.

Schläuche für Staubsauger sind in diesem Bereich nicht mit anderen Saugschläuchen zu vergleichen. Es fließt kein Wasser durch sie hindurch, sie nehmen lediglich den Schmutz auf, der das Ansaugen entsteht. Der Druck ist somit geringer. Allerdings muss ein Staubsaugerschlauch natürlich dennoch einem grundsätzlichen Druck standhalten.

In welchen Situationen braucht ein Saugschlauch ein Rückschlagventil?

Wird der Saugschlauch mit einer Gartenpumpe oder einer Tauchpumpe verwendet, ist er oftmals mit einem Rückschlagventil ausgestattet. Dies verhindert, dass das Wasser im Falle eines Defekts zurückgeleitet wird und somit die Pumpe und mehr zerstören kann. Ein Rückschlagventil bietet bei einem Saugschlauch somit stets ein hohes Maß an Sicherheit und schützt letzten Endes das daran angeschlossene – zumeist technische – Gerät.

Vor allem bei Pumpen, die mit einem höheren Wasserdruck arbeiten, ist auf ein Rückschlagventil meist nicht zu verzichten und die Auswahl des Saugschlauches sollte hier genau vorgenommen werden. Rückschlagventile gibt es in unterschiedlichen Ausführungen, sodass diese flexibel entsprechend ihres Einsatzzweckes ausgesucht werden können. Als Anwender sollte man hierbei auch darauf achten, inwieweit die Kupplungen der Schläuche geeignet sind, um ein Ventil anzubringen und natürlich auch, ob der Schlauch mit seiner Kupplung auch problemlos am gewünschten Gerät angeschlossen werden kann.

Saugschläuche, die oft auch als Druckschläuche bezeichnet werden, bieten für den Anwender viele Optionen und lassen sich flexibel verwenden. Sie sind meist formstabil und halten auch größeren Druck von Wasser und anderen Flüssigkeiten problemlos aus. Es gibt derartige Schläuche in unterschiedlichen Ausführungen, sodass Durchmesser, Länge und auch Material in den meisten Fällen flexibel ausgewählt werden kann. Ob für eine Gartenpumpe, für einen Staubsauger oder auch in anderen Bereichen – mit dem passenden Saugschlauch hat man ganz sicher die Möglichkeit, optimal und zuverlässig zu arbeiten. Daher kommen solche Schläuche auch bei den allermeisten Feuerwehren zum Einsatz, wenngleich sie hier natürlich in anderen Größenordnungen genutzt werden.

 

 

Zuletzt angesehen